DeutschEnglish

Vorsprung durch

patentierte Systeme


Neu produzierte und gereinigte bestückte Leiterplatten besitzengenerell gute elektrische Kennwerte. Aber diese verschlechtern sich zusehends,bedingt durch die Aufnahme von Luftfeuchtigkeit, Verunreinigungen derOberfläche mit leitfähigen Partikeln, Anziehen von Staubpartikeln auf Grundelektrostatischer Aufladungen, Kondensieren von Feuchtigkeit, usw. Zum Schutzvor solcher Art Einflüssen werden Leiterplatten, insbesondere füranspruchsvolle und spezifische Aplikationen oft mit einem Schutzlack versehen,als letztem Arbeitsschritt.

Schutzlacke werden in der Regel durch Tauchlackierung undSprühen/Spritzen auf Leiterplatten aufgebracht. Zur Erstellung von Prototypenoder Kleinstserien könnte der Schutzlack auch gepinselt werden.

Bisher gibt es hier noch keine hohen Qualitäts- undZuverlässigkeitsstandards, da die Inspektion weitgehend manuell erfolgt. Beigroßflächigen Prüfungen und wechselnden Produkten muss eine Prüfung innerhalbdes Fertigungstaktes erfolgen, um eine hohe Produktivität zu erreichen. Zur Optimierung des Prozesses erfordert es hierTest- und Inspektionswerkzeuge, die nicht nur alle Informationen für eine möglicheNacharbeit zur Verfügung stellen, sondern auch lückenlos dokumentieren können. 

 

Lösung:

Die automatischeInspektion durch modusAOI stellt eineschnelle und lückenlose Prüfung aller lackierten Baugruppen sicher.

Die Kombination von mehrfarbiger LED-Beleuchtung, UV-LED-Beleuchtungund Farbzeilenkamera ermöglicht eine eindeutige Lackierinspektion. Durch dievollflächige Bilderfassung der Scantechnik wird die hun-dertprozentigeErkennung sichergestellt.

Im Vergleich zur manuellen Inspektion sind die Prüfergebnissemit modusAOI nicht bedienerabhängig,sondern stets objektiv und reproduzierbar. Die Inspektion erlaubt eineschnelle Rückmeldung von Pro­zessfehlern (closed-loop).

Die Prüfergebnisse werden zur dokumentierten Reparatur derBaugruppe an den Nacharbeits­plätzen angezeigt. Das Ergebnis sind Zeit- undKosteneinsparungen sowie eine signifikante Qualitätserhöhung.

  • modusAOI spart Zeit, Platz und damitGeld.
  • Dietypische Amortisation liegt bei acht bis zwölf Monaten

 


Qualität durch Prozesskontrolle

 

sichereFehlererkennung

  • Lackierzone (Bereich)
  • Lackspritzer bis 100ym (vollflächig)
  • Erkennung von DMC/Barcode auf der Prüfseiteohne zusätzlichenReader

 

hohe Prüftiefeund grosses Prüffeld

  • hochauflösender Farbscanner
  • mehrfarbige LED-Beleuchtung
  • 24Bit Farbe, 14.040x20.400 Pixel pro Scan
  • Prüffeld: max. 420mm*550mm
  • Hohe Geschwindigkeit: 25mm/Sekunde
  • vollflächig parallaxenfrei

 

übersichtlicheBedienung

  • Anzeige der Fehlerposition und Darstellungvon Fehler- und Ver­gleichsbild
  • Identische Darstellung am Prüfsystem undReparatur-plätzen
  • Fehlerart wird durch Tastendruck derStatistik zugewiesen
  • Anlernen der Mitarbeiter innerhalb wenigerMinuten

 

Statistik undProzesskontrolle

  • Traceability durch Auswertung vonBarcode/2D-Code/RFID
  • Kostenersparnis durch schnelleProzessoptimierung
  • Intuitive Prüfplanerstellung
  • grafische Oberfläche
  • Leistungsstarke und flexible Prüfalgorithmen

Inlinesystem/ Doppelsystem

  • Ein- und/oder beidseitige Inspektion Lackierungim Linien­takt
  • Nahtlose Integration in den Fertigungsablauf  hinter der Lackieranlage
  • Datenzuordnung durch Barcode/2D-Code/RFID

 

Offline-System

  • Einfaches Handling durch variable Baugruppen Aufnahme