DeutschEnglish

Vorsprung durch

patentierte Systeme


Moderne Fertigungsprozesse bestehen zumeist aus einer Reihe von Einzelschritten. Elektronische und mechanische Baugruppen werden beispielsweise in Gehäusen montiert, eingesetzt und ausgerichtet, Fixierungen angebracht und das Gerät mit Warnaufklebern versehen.

Um ein fehlerfreies Endprodukt zu erhalten und gleichzeitig die Kosten für Reparaturen und Endkontrolle zu reduzieren, ist es sinnvoll, die Ergebnisse kritischer Einzelprozesse direkt zu prüfen, um damit Folgefehler zu vermeiden. Die optische Inspektion erlaubt eine kostengünstige Prüfung verschiedenster Prozesse.

Automatische und manuelle Fertigungsschritte bei der Geräteherstellung lassen sich dadurch nach vielfältigen Kriterien verifizieren. Es ist dabei eine flexible Lösung gefordert, die eine Prüfung bei unterschiedlichsten Anforderungen und ohne aufwendige Prüfplanerstellung bietet.